Patenschaft verfügbar

Gute Inhalte ziehen an. Werden Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt Pate dieses Profils und erreichen Sie tausende interessierter Kandidaten.

Pate werden

Werbung



Jobprofil: Berufskraftfahrer (m/w)

Zurück zur Übersicht

Steckbrief: Berufskraftfahrer (m/w)

Ausbildung:
Ausbildung
Work-Life Balance:
Normal (40-45 Stunden)
Einstiegsgehalt:
1.600 €
Spitzengehalt:
4.000+ €

Jetzt mit Ihrem Unternehmen Pate dieses Profils werden.

Kontakt
Berufsprofil     Einstieg     Arbeitgeber     Gehalt     Einstiegschancen     Bewerbung     Karriere     Jobs  

Das Berufsprofil: Berufskraftfahrer

Berufskraftfahrer sind immer auf Tour. Entweder sind sie im Güterverkehr mit dem Lkw unterwegs oder lenken im Personenverkehr einen Bus. Je nach gewähltem Schwerpunkt unterscheidet sich das Jobprofil des Berufskraftfahrers enorm.

Im Güterverkehr transportieren Berufskraftfahrer für Transportunternehmen oder Speditionen Güter von A nach B. Geregelte Arbeitszeiten gibt es damit praktisch nicht. Berufskraftfahrer sind tagelang mit ihrem Brummi auf der Straße und übernachten auch darin in einer Koje hinter dem Fahrersitz.

Wichtig dabei ist, die gesetzlich vorgeschriebenen Pausen einzuhalten, sonst drohen empfindliche Strafen. Diese verbringen Kraftfahrer häufig an Raststätten oder in Haltebuchten auf Autobahnen. Damit ist die Work Life Balance bei diesem Schwerpunkt eher unausgewogen. Man verbringt viel Zeit allein und vor allen Dingen ist der Job alles andere als familienfreundlich. In der Regel sehen Trucker ihre Familien nur an den Wochenenden, wenn überhaupt.

Brummilenker haben, abgesehen von ihrem Job als Fahrer, auch noch so einige andere To Do’s zu erledigen. Bevor sie auf Fahrt gehen, prüfen sie, ob mit dem Truck alles okay ist. Das betrifft:

  • Den Druck der Reifen
  • Die Ölstände
  • Die Bremswirkung
  • Die Beleuchtung
  • Den Kühlwasserstand

Danach geht’s ans Beladen des Lkw. Hierbei kommt es darauf an, dass die Fracht gut und sicher gelagert wird, damit sie sich nicht während der Fahrt lösen oder kaputt gehen kann. Nun steht noch die Prüfung der Papiere an und dann geht’s los. Am Ziel angekommen, werden die Sachen fachgerecht ausgeladen und mitsamt Lieferpapieren an den Empfänger gegeben.

Wer hingegen den Beruf als Busfahrer ausüben will, bringt Schulkinder in die Schule, Berufstätige zum Arbeitsplatz oder Reisende ans Reiseziel. Auch hier steht vor jedem Fahrtantritt die Kontrolle des Fahrzeugs an:  

  • Bremsanlage
  • Schließmechanismus der Türen
  • Innen- und Außenbeleuchtung
  • Tankpegel

Wenn es dann auf Fahrt geht, ist Pünktlichkeit das A und O. Linienbusfahrer fahren im Minutentakt + Haltestellen an. Auf Langstrecke gibt es ebenfalls einen klar geregelten Zeitplan. Denn mitunter gilt es Anschlüsse zu erreichen. 

Insgesamt ist die Work Life Balance als Busfahrer ausgeglichener als bei den Brummifahrern, denn die Arbeitszeiten sind klar definiert und nach Dienstschluss geht’s nicht in die Ruhekoje, sondern nach Hause. Sowohl als Truck- als auch als Busfahrer haben Berufskraftfahrer gute Aussichten auf dem Arbeitsmarkt.

Wie wird man Berufskraftfahrer?

Die dreijährige Ausbildung zum Berufskraftfahrer ist dual geregelt und findet somit parallel an Berufsschule und Ausbildungsbetrieb statt. Formale Voraussetzungen, um den Beruf zu ergreifen, gibt es keine.

Während der Ausbildung stehen unter anderem die folgenden Inhalte auf dem Lehrplan:

  • Technik und Funktionen von Lkw und Bussen
  • Durchführen von Reparaturen
  • Sicherheitskontrollen 
  • Fahrphysik von Kraftfahrzeugen
  • Straßenverkehrsregeln
  • Zulässige Gesamtgewichte im Güter- und Personenverkehr
  • Regeln des Personenbeförderungsgesetzes
  • Wartung und Reparatur von mechanischen und elektrischen Systemen
  • Fahrpraxis
  • Prüfen der Verkehrssicherheit des Fahrzeugs
  • Richtigen Verladen und Verstauen von Transportgütern
  • Absichern von Unfallstellen

Die Abschlussprüfung umfasst Praxis und Theorie. Der praktische Teil beinhaltet eine Testfahrt mit einem Lkw oder Bus. Lehrfahrzeuge sind übrigens Busse oder Sattelkraftfahrzeuge. Letzte haben eine Mindestlänge von 16 Metern.

Arbeitgeber: Wer sucht Berufskraftfahrer

Berufskraftfahrer finden einen Job in den folgenden Bereichen:

  • Im Personenverkehr
  • Bei Speditionen
  • Bei Entsorgungsfirmen
  • Bei Umzugsdienstleistern

Stellenangebote für Berufskraftfahrer

Berufskraftfahrer (m/w/d) und Nutzfahrzeugmechatroniker (m/w/d) 27.11.
Schmechel Transport GmbH Bad Oldesloe Bei Lübeck
Ausbildung zum Berufskraftfahrer für Personenbeförderung (m,w,d) 03.12.
Stadtwerke Saarbrücken GmbH Saarbrücken
Berufskraftfahrer (w/m/d) 05.11.
Paul Hildebrandt AG Blankenfelde-Mahlow (Bei Be...
Ausbildung zum Berufskraftfahrer (m/w/d) 21.10.
Delkeskamp Verpackungswerke GmbH Nortrup
Berufskraftfahrer mit technischer Ausbildung für die Odorbefüllung (m/w/d) 05.12.
CeH4 technologies GmbH Celle

Gehalt: Was verdient man als Berufskraftfahrer?

Angehenden Berufskraftfahrern fließt in der Ausbildung das folgende Gehalt aufs Konto:

  1. Ausbildungsjahr 895 Euro monatlich
  2. Ausbildungsjahr 945 Euro monatlich
  3. Ausbildungsjahr 985 Euro monatlich

Nach der Lehre hängt das Einkommen stark davon ab, in welchem Bereich ein Berufskraftfahrer arbeitet. Wer zum Beispiel als Busfahrer im Personennahverkehr einsteigt, kommt im öffentlichen Dienst unter und wird nach Tarif vergütet. Dieser ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Hier steigen Berufskraftfahrer mit einem Einkommen ab 1.600 Euro brutto im Monat ein.

Nach ein paar Jahren im Beruf sind aber zwischen 2.000 und 2.300 Euro brutto im Monat drin. Ein erheblich höherer Verdienst ist hingegen für Berufskraftfahrer realistisch, die sich auf eine bestimmte Fachrichtung spezialsieren. Den Transport von Gefahrengütern etwa. Hier ist ein Monatsbrutto bis zu 4.000 Euro realistisch.

Einstiegschancen: Die Aussichten für Berufskraftfahrer

Wer den Beruf als Berufskraftfahrer ergreift, ergreift einen zukunftsträchtigen Job. Das gilt sowohl für den Personen- als auch für den Frachtverkehr. Denn öffentliche Verkehrsmittel gewinnen insbesondere bei Berufspendlern zunehmend an Beliebtheit. Der Umwelt zuliebe!

Auch Brummifahrer haben beste Perspektiven. Denn infolge der zunehmenden Globalisierung müssen immer mehr Produkte von einem Ort zum anderen transportiert werden. Insofern wird der Bedarf an Fahrern in den nächsten Jahren noch einmal massiv steigen.

Bewerbung: Womit punkten Berufskraftfahrer

Berufskraftfahrer sollten die folgenden Eigenschaften auf sich vereinen und diese auch in ihren Bewerbungsunterlagen herausarbeiten:

  • Freude am Fahren
  • Bereitschaft zu Nachtfahrten und Schichtdienst
  • Interesse an Technik
  • Dienstleistungsmentalität

Karriere: Die Entwicklungschancen als Berufskraftfahrer

Wie bereits erwähnt, haben Berufskraftfahrer verschiedene Möglichkeiten, sich zu spezialisieren, um mehr Verantwortung zu übernehmen. Das verleiht auch der Karriere einen Schub. Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es in den folgenden Bereichen:

  • Auslieferungsfahrer
  • Zugmaschinen- oder Sonderfahrzeugführer
  • Gefahrgutfahrer
  • Entsorgung / Abfalltransport
  • Fuhrparkmanagement

Diesen Artikel weiterempfehlen:


Stellenangebote für Berufskraftfahrer

Berufskraftfahrer (m/w/d) und Nutzfahrzeugmechatroniker (m/w/d) 27.11.
Schmechel Transport GmbH Bad Oldesloe Bei Lübeck
Ausbildung zum Berufskraftfahrer für Personenbeförderung (m,w,d) 03.12.
Stadtwerke Saarbrücken GmbH Saarbrücken
Berufskraftfahrer (w/m/d) 05.11.
Paul Hildebrandt AG Blankenfelde-Mahlow (Bei Be...
Ausbildung zum Berufskraftfahrer (m/w/d) 21.10.
Delkeskamp Verpackungswerke GmbH Nortrup
Berufskraftfahrer mit technischer Ausbildung für die Odorbefüllung (m/w/d) 05.12.
CeH4 technologies GmbH Celle
Berufskraftfahrer / LKW-Fahrer (m/w/d) mit Schwerpunkt Entsorgungsfahrten 15.11.
Willi Damm GmbH & Co. KG Hamburg, Landkreis Harburg,...
LKW-Fahrer / Berufskraftfahrer (w/m/d) für Tagestouren 28.10.
2H GmbH & Co. KG Großraum München Und Südbayern
Springer Berufskraftfahrer (m/w/d) 13.12.
Rendac Icker GmbH & Co. KG Belm Icker
Berufskraftfahrer/innen (C + CE) (m/w/d) 30.10.
Frankenfeld Spedition GmbH Verl Bei Bielefeld
Berufskraftfahrer (w/m/d) als Testfahrer in der Fahrzeugerprobung 09.10.
Formel D GmbH Wolfsburg
Berufskraftfahrer (m/w/d) 22.11.
Throm GmbH Büdingen Bei Frankfurt Am Main
Berufskraftfahrer im Werksverkehr (w/m/d) 14.11.
Nölken Hygiene Products GmbH Windhagen In Rheinland-Pfalz
Springer Berufskraftfahrer (m/w/d) 12.11.
Rendac Icker GmbH & Co. KG Belm Icker
Berufskraftfahrer (m/w/d) 11.11.
Walter WESEMEYER GmbH Schleswig-Holstein / Hambur...
LKW-Fahrer / Berufskraftfahrer / Kraftfahrer C1 oder CE im Nah- und Regionalverkehr (m/w/d) 13.12.
Kampen GmbH & Co. KG Hamburg, Berl...
Berufskraftfahrer (m/w/div.) 04.10.
Privatbrauerei ERDINGER Weißbräu Erding Raum München
Springer Berufskraftfahrer (m/w/d) 12.11.
Rendac Rotenburg GmbH Rotenburg (Wümme)
Auszubildenden (m/w/d) zum Berufskraftfahrer 13.12.
DACHSER SE Öhringen
Springer Berufskraftfahrer (m/w/d) 13.12.
Rendac Rotenburg GmbH Rotenburg (Wü...
Berufskraftfahrer (m/w) mit ADR-Schein 30.10.
SCHARR-Gruppe Ulm, Burgau, Friedrichshafen



Interessante Jobprofile