Patenschaft verfügbar

Gute Inhalte ziehen an. Werden Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt Pate dieses Profils und erreichen Sie tausende interessierter Kandidaten.

Pate werden

Werbung



Jobprofil: E-Commerce Manager (m/w)

Zurück zur Übersicht

Steckbrief: E-Commerce Manager (m/w)

Ausbildung:
Ausbildung/ Studium / Quereinstieg
Work-Life Balance:
Normal (40-45 Stunden)
Einstiegsgehalt:
3.000 €
Spitzengehalt:
5.000+ €

Jetzt mit Ihrem Unternehmen Pate dieses Profils werden.

Kontakt
Berufsprofil     Einstieg     Arbeitgeber     Gehalt     Einstiegschancen     Bewerbung     Karriere     Jobs  

Das Berufsprofil: E-Commerce Manager

E-Commerce Manager werden auch als Shop Manager bezeichnet, wobei das eigentlich nicht ganz richtig ist. Korrekter wäre: Webshop-Manager. Denn ein E-Commerce Manager ist für den Online-Shop einer Firma verantwortlich.

Die täglichen To Do’s eines E-Commerce Managers gestalten sich wie folgt:

  • Sortimentsauswahl für den Webshop
  • Steuerung des Warenflusses
  • Management von Retouren
  • Management von Zahlungsverzögerungen
  • Preisermittlung
  • Produkt- und Preisauszeichnungen
  • Bestandsverwaltung
  • Management von Lieferanten und Zulieferern
  • Kundenverwaltung

E-Commerce Manager steuern außerdem das Setup eines Online-Shops. Dazu planen sie den Web-Auftritt en Detail. Zum Beispiel erstellen sie ein Lastenheft, über welche Funktionen der Auftritt verfügen soll und über welches Design.

Das entsprechende Konzept gibt der E-Commerce Manager dann an verschiedene Experten weiter, die mit der Umsetzung betraut sind. Während sich Webdesigner um die Gestaltung und die Auswahl der Bilder für den Online-Auftritt kümmern, steuern die hauseigenen Marketing- und Contentexperten Texte bei, die auf den Seiten des Webshops platziert werden sollen. Derweil programmieren IT-Experten die gewünschten Funktionen, über die der Webshop verfügen soll.

Nicht immer verfügt ein Unternehmen über diese Manpower. Daher arbeiten E-Commerce Manager beim Aufbau eines Online-Shops häufig mit externen Dienstleistern zusammen. Damit der Web-Shop auch wirklich erfolgreich wird, nachdem er online gegangen ist – Experten bezeichnen das als Launch –, verantworten E-Commerce Manager auch begleitende Werbe- und Marketingmaßnahmen. Diese haben das Ziel, den Bekanntheitsgrad des neuen Angebots zu erhöhen.

Um das Webangebot permanent zu verbessern und die Kundenzufriedenheit, Kundenbindung sowie Kundenloyalität zu erhöhen, betätigen sich E-Commerce Manager auch im Bereich der Marktforschung. Sie initiieren zum Beispiel Kundenumfragen, um herauszufinden, welche Funktionen verbesserungswürdig sind. Auf diese Wiese erfahren das Unternehmensimage und die Vertrauenswürdigkeit im Netz eine Stärkung.

Weitere Aufgabengebiete sind:

  • Bestehende Marktanteile optimieren
  • Neue Märkte erschließen
  • Neue Geschäftsfelder eruieren
  • Neue Dienstleistungen anbieten
  • Marketing- und Vertriebskosten senken

Die Work Life Balance von E-Commerce Managern ist in der Regel ausgewogen, die Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind durchaus gut.

Wie wird man E-Commerce Manager?

E-Commerce-Manager sind meist akademisch ausgebildete Fachkräfte, die zum Beispiel ein betriebswirtschaftliches Studium mit dem Schwerpunkt Marketing absolviert haben. Als Alternative kommt eine Handelsbetriebslehre in Verbindung mit einer Weiterbildung, die sich auf informationstechnische Inhalte fokussiert, infrage.

Manche betriebswirtschaftlichen Studienordnungen sehen in ihrem Themenkatalog aber auch den Schwerpunkt E-Commerce vor. Es gibt sogar Studiengänge, die sich ausdrücklich auf das Thema E-Commerce fokussieren.

Infrage kommen zum Beispiel diese: 

Auf dem Stundenplan stehen in den sechs bis sieben Semester umfassenden Studiengängen zum Beispiel diese Themen:

  • Einführung in die Wirtschaft
  • Mathematik und Statistik
  • Rechnungswesen und Controlling
  • Marketing und Technischer Vertrieb
  • Informationstechnik
  • Technische Grundlagen von E-Commerce Systemen
  • Datenbanken und Data Warehouse
  • Webengineering und verteilte Systeme
  • Shop- Management sowie Web Shop Projekt

Arbeitgeber: Wer sucht E-Commerce Manager

Gute berufliche Perspektiven für E-Commerce Manager bestehen in diesen Bereichen:

  • Handelsunternehmen
  • E-Commerce Betriebe
  • Kommunikationsabteilungen von Unternehmen
  • E-Commerce-Agenturen

Stellenangebote für E-Commerce Manager

Senior E-Commerce Manager (m/w/d) 07.12.
iBeauty – eine Unit der Digitas GmbH Düsseldorf
Online Shop Manager / E-Commerce Manager (m/w/d) 02.12.
RETOL GmbH Leipzig
Junior E-Commerce Manager (m/w/d) 07.12.
Teppich-Kibek GmbH Elmshorn
E-Commerce Manager (m/w/d) 07.12.
Ulrich Walter GmbH Diepholz Diepholz
E-Commerce Manager (m/w/d) - Gastro Academy 07.12.
E. M. Group Holding AG Wertingen Wertingen

Gehalt: Was verdient man als E-Commerce Manager?

E-Commerce Manager verdienen grundsätzlich nicht schlecht. Berufseinsteiger mit akademischen Hintergrund können mit einem Einstiegsgehalt zwischen 3.000 und 3.500 Euro brutto rechnen.

Nach einigen Jahren Berufserfahrung sind in größeren Betrieben bis zu 4.000 Euro brutto realistisch. Bei kleineren Arbeitgebern ist hingegen bei 3.500 Euro das Ende der Fahnenstange erreicht. Wer im Laufe seiner Karriere aber mehr Verantwortung übernimmt, kann sich auf weitere Gehaltssprünge freuen.

Einstiegschancen: Die Aussichten für E-Commerce Manager

Die Einstiegschancen auf dem Arbeitsmarkt sind für E-Commerce Manager nicht schlecht. Im Gegenteil. Nur die wenigsten Handels- und Dienstleistungsunternehmen können auf einen Online-Shop verzichten. Denn der Online-Handel hat in den letzten Jahren einen enormen Boom erlebt.

Prognosen gehen davon aus, dass das in den kommenden Jahren auch so bleiben wird. Insofern steigt die Bedeutung des E-Commerce-Segments weiter und weiter. Gut ausgebildete Experten können sich daher auf eine rosige berufliche Zukunft freuen.

Bewerbung: Womit punkten E-Commerce Manager

Angehende E-Commerce Manager sollten in ihren Bewerbungsunterlagen bestimmte Talente nicht unerwähnt lassen. Neben einem abgeschlossenen Studium oder einer einschlägigen Ausbildung kommt es auch auf Skills in diesen Bereichen an:

  • Kommunikationsstärke 
  • Projektmanagement 
  • Analytisches Vorgehen 
  • Lernfähigkeit
  • Flexibilität
  • Verständnis für Unternehmensprozesse 
  • Bereichsübergreifendes Denken
  • Kenntnis gängiger Analysetools 
  • Gute Fremdsprachenkenntnisse

Karriere: Die Entwicklungschancen als E-Commerce Manager

Mit ihrem breit gefächerten betriebswirtschaftlichen Hintergrund bieten sich E-Commerce Managern gute Karriereperspektiven. Wer sich engagiert und sich mit guten Ideen hervortut, hat gute Chancen, früher oder später eine Führungslaufbahn einzuschlagen. 

Gut möglich, dass er irgendwann den Bereich E-Commerce verlässt und zum Beispiel zum Vertriebsleiter aufsteigt. Von dort ist es auch kein allzu weiter Weg mehr, bis er die Geschäftsführung eines Unternehmens übernimmt. Das ist in vertrieblich orientierten Organisationen durchaus realistisch. 

Diesen Artikel weiterempfehlen:


Stellenangebote für E-Commerce Manager

Senior E-Commerce Manager (m/w/d) 07.12.
iBeauty – eine Unit der Digitas GmbH Düsseldorf
Online Shop Manager / E-Commerce Manager (m/w/d) 02.12.
RETOL GmbH Leipzig
Junior E-Commerce Manager (m/w/d) 07.12.
Teppich-Kibek GmbH Elmshorn
E-Commerce Manager (m/w/d) 07.12.
Ulrich Walter GmbH Diepholz Diepholz
E-Commerce Manager (m/w/d) - Gastro Academy 07.12.
E. M. Group Holding AG Wertingen Wertingen
(Junior) Online Marketing & E-Commerce Manager (m/w/d) 07.12.
Bedifol GmbH Konstanz Konstanz
Internationaler E-Commerce Manager (m/w/d) Online Markt Frankreich und/oder Niederlande 31.10.
Schulte Home GmbH & Co. KG Sundern (Sauerland)



Interessante Jobprofile