Jobs in Saarbrücken: An der Grenze zum Erfolg

Das Saarland haben viele Arbeitnehmer gar nicht auf ihrem Radar. Dabei ist seine Hauptstadt keine schlechte Adresse. Gute Jobs in Saarbrücken gibt es zum Beispiel für Informatiker, Biotechnologen oder Logistiker. Und für alle, die französisch sprechen. Nachbar Frankreich ist nur einen Steinwurf entfernt. Er bringt all seine Vorzüge – und manche seiner Probleme – mit über die Grenze….

Jobs in Saarbrücken

Jobs Saarbrücken: Wissenswertes zur Region und Stadtteilen

Das Saarland hat nur knapp eine Million Einwohner. 180.000 davon leben in der Landeshauptstadt Saarbrücken. Sie ist damit auch die einzige Großstadt im Saarland.

Landmarke ist die Ludwigskirche. Die evangelische Kirche, im 18 Jahrhundert erbaut, kann es mit dem Hamburger Michel und der Dresdner Frauenkirche aufnehmen. Sie zählt zu den wichtigsten Bauten des Barock in Deutschland.

In Saarbrücken ist man mit einem Bein in Frankreich. Das ist sogar ganz wörtlich zu nehmen, wenn man sich auf dem Hauptfriedhof befindet. Der Friedhof, der ursprünglich für gefallene Soldaten des Ersten Weltkriegs errichtet wurde, liegt unmittelbar an der deutsch-französischen Grenze. Historisch belastet, aber heute ganz nah – der Ort steht symbolisch für das Verhältnis beider Länder.

Frankreich ist in Saarbrücken ohnehin allgegenwärtig. Die Französische Industrie- und Handelskammer in Deutschland hat hier ihren Sitz, jeden Tag pendeln Tausende Franzosen zur Arbeit über die Grenze – und umgekehrt. In letzter Zeit lockt auch die Straßenprostitution viele Franzosen nach Saarbrücken – ein unschöner Nebenaspekt der Annäherung.

Beliebte Wohnlagen in Saarbrücken sind Riegelsberg, Eschberg, Güdingen, Gersweiler und Altenkessel. Familien schätzen Sankt Arnual, viele neue Wohnungen entstehen in Alt-Saarbrücken. Die Brennpunkte finden sich in der Innenstadt: Johanneskirche, Hauptbahnhof und Kaiserviertel. Problematisch sind auch Teile von Burbach, Malstatt und Dudweiler.

Referent (m/w/d) Kaufmännisches Regulierungsmanagement / Controlling 08.11.
VSE Verteilnetz GmbH Saarbrücken
Account Manager (m/w/d) 11.10.
EuroSkyPark GmbH Saarbrücken
Software Entwickler/Anwendungsentwickler (m/w/d) für JAVA JEE 29.10.
UKV Union Krankenversicherung AG Saarbrücken
Software Entwickler/Anwendungsentwickler (m/w/d) für Webentwicklung JAVA JEE 31.10.
UKV Union Krankenversicherung AG Saarbrücken
Monteur (m/w/d) Sekundärtechnik-Ausführung (Schutz- und Leittechnik) 19.11.
VSE Verteilnetz GmbH Saarbrücken
Anwendungsentwickler (m/w/d) für xCobol/Java 16.10.
Versicherungskammer Bayern Saarbrücken
Qualifizierter Sachbearbeiter (m/w/d) für Lebensversicherung (pAV) 13.11.
Versicherungskammer Bayern München, Berlin, Saarbrücken
Spezialist (m/w/d) Business Development & Beteiligungen 21.11.
SaarLB Saarbrücken Saarbrücken
Dispatcher (gn*) 30.10.
Creos Deutschland GmbH Saarbrücken
Meister (m/w/d) mit Anlagen und Personalverantwortung 02.10.
Stadtwerke Saarbrücken GmbH Saarbrücken
Firmenkundenberater (m/w/d) Kompositversicherung / Vorsorgeversicherungen 21.09.
R+V Versicherung AG Saarbrücken Mitte, Saarloui...
Sachbearbeiter (d/m/w) für die Gruppe Vertriebsservice unserer Regionaldirektion Saarbrücken 15.11.
DEVK Versicherungen Saarbrücken
Mehr Stellen in Saarbruecken

Arbeitsmarkt in Saarbrücken

Im Regionalverband Saarbrücken waren im April 2019 rund 14.500 Menschen arbeitslos gemeldet. Das entspricht einer Arbeitslosenquote von 8,4 Prozent. Zum Regionalverband zählen neben der Landeshauptstadt Saarbrücken auch Völklingen sowie mehrere kleine Gemeinden wie Püttlingen, Sulzbach oder Großrosseln. Insgesamt umfasst er ca. 330.000 Einwohner, davon leben 180.000 in Saarbrücken.

Jeder zweite arbeitslose Saarländer wohnt damit in der Region Saarbrücken. Im ganzen Saarland beträgt die Arbeitslosenquote 6,0 Prozent. In St. Wendel liegt sie bei 3,3 Prozent, in Merzig-Wadern bei 4,0 Prozent, in Saarlouis bei 4,7 Prozent, im Saarpfalz-Kreis bei 4,8 Prozent und in Neunkirchen bei 6,7 Prozent.

Saarbrücken steht damit im saarländischen Vergleich mit Abstand am schlechtesten da. Allerdings handelt es sich auch um die einzige „echte“ Großstadt im Saarland – und in größeren Städten ballen sich erfahrungsgemäß auch die Probleme.

Viele freie Stellen gibt es im Saarland momentan in:

  • Zeitarbeit
  • Gesundheits- und Sozialwesen
  • Handel
  • Verarbeitendes Gewerbe
  • Baugewerbe

Auch Berufskraftfahrer werden dringend gesucht. Wer eine Ausbildung anstrebt, hat im Moment beste Karten. Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Einstiegsgehälter und Gehaltsniveaus

Das Saarland liegt beim Gehalt im Mittelfeld. Ein Arbeitnehmer verdient hier nach Angaben der Gehaltsplattform gehalt.de durchschnittlich 42.750 Euro brutto im Jahr. Der Gesamtdurchschnitt Deutschlands von 45.000 Euro wird damit nicht ganz erreicht. Im Vergleich der 16 Bundesländer liegt das Saarland auf Rang 8.

Vergleicht man die 16 Landeshauptstädte miteinander, ist das Ergebnis ganz ähnlich. Saarbrücken ist die Landeshauptstadt mit dem achthöchsten Gehaltsniveau. Arbeitnehmer verdienen im Schnitt 44.910 Euro. Saarbrücken zieht den saarländischen Schnitt also nach oben.

Höher ist das Durchschnittsgehalt in Stuttgart, München, Düsseldorf, Wiesbaden, Hamburg, Mainz und Hannover. Niedriger ist es in Bremen, Berlin, Kiel, Dresden, Magdeburg, Erfurt, Potsdam und Schwerin.

Das Mediangehalt liegt in Saarbrücken nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit bei 3.431 Euro im Monat. Median bedeutet, dass sich eine Hälfte der Gehälter über diesem Wert befindet und die andere Hälfte darunter. Der Vergleichswert für Deutschland beträgt 3.209 Euro monatlich.

Fach- und Führungskräfte kommen im Saarland nach Stepstone-Angabe sogar auf durchschnittlich 54.710 Euro pro Jahr. In Hessen, Baden-Württemberg und Bayern sind es über 60.000 Euro, in den ostdeutschen Bundesländern meist unter 45.000 Euro. Das Saarland liegt im Ranking auch vor Schleswig-Holstein und Niedersachsen – und nur knapp hinter Rheinland-Pfalz. Laut Xing-Gehaltsstudie können Fach- und Führungskräfte im Saarland sogar mit 66.678 Euro jährlich rechnen.

Wichtige Arbeitgeber in Saarbrücken

Das sind die wichtigsten Arbeitgeber in Saarbrücken:

  • ZF Getriebe AG (Automotive)
  • Neue Halberg Guss (Automotive)
  • Bank 1 Saar
  • Saarländischer Rundfunk
  • Ursapharm Arzneimittel
  • SaarLB (Finanz)
  • Union Krankenversicherung AG
  • Adler Werbegeschenke
  • Scheer Gmbh (Beratung und Software)
  • Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes
  • Orbis AG (Beratung und Software)
  • Saarland Sporttoto (Glücksspiel)
  • Pluscard (Kreditkarten-Processing)
  • Saarbrücker Zeitung Verlag und Druckerei
  • VSE AG (Versorgungsunternehmen)
  • Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement
  • Juris (IT-Dienstleistungen und Verlag)
  • IMC AG (E-Learning)
  • Data One (Unternehmensberatung)
  • VSE Net (Telekommunikation)
  • MTD (Gartengeräte)
  • Saarstahl AG
  • Leffer (Stahl und Apparatebau)
  • Cosmos Direkt (Versicherung)
  • Pikon International Consulting AG
  • Klaus Faber AG (Handel)
  • Ergosign (UX Services)



Karriereaussichten und Wirtschaft in Saarbrücken

Das Saarland ist für manche der kleine Bruder des Ruhrgebiets. Früher ein wirtschaftliches Kraftzentrum der westdeutschen Industrie, heute durch den Strukturwandel schwer angeschlagen.

Das spürt man auch in Saarbrücken. Erst Ende 2018 kündigte der französische Konzern Saint-Gobain PAM an, sein Gussrohr-Geschäft komplett nach Frankreich zu verlegen. Damit würde die Gießerei in Saarbrücken-Brebach nach 250 Jahren schließen, 285 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz verlieren. Noch eine Epoche, die in Saarbrücken zu Ende geht.

Im Städteranking im vergangenen Jahr des Beratungsunternehmens IW Consult landete Saarbrücken im Vergleich von 71 deutschen Großstädten auf Platz 56 – kein Ruhmesblatt. Vor allem der Arbeitsmarkt schwächelt. Erfreulich ist, dass sich die Beschäftigungsrate der Frauen in den vergangenen Jahren spürbar gesteigert hat.

Wer Jobs in Saarbrücken sucht, sollte vielleicht nicht nur in der Privatwirtschaft suchen. Saarbrücken ist immerhin Landeshauptstadt, Sitz des Regionalverbandes Saarbrücken und wichtiger Verwaltungsstandort.

Etliche Behörden haben hier ihren Sitz. Stark vertreten sind beispielsweise die Bundesnetzagentur, die Bundespolizei, der Rechnungshof des Saarlandes und die Französische Außenhandelskammer in Deutschland. Dazu kommen fast ein Dutzend Gerichtshöfe, darunter der Verfassungsgerichtshof des Saarlandes, das Saarländische Oberlandesgericht und das Finanzgericht des Saarlandes.

Für Wissenschaftler ist Saarbrücken ebenfalls eine gute Adresse. Die Stadt beherbergt insgesamt sieben Hochschulen und diverse Forschungseinrichtungen wie das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, mehrere Fraunhofer- und Max-Planck-Institute.

Im Mai 2019 eröffnete Automobilzulieferer ZF, mit 8.400 Beschäftigten der größte Arbeitgeber Saarbrückens, auf dem Campus der Saar-Uni ein neues Technologiezentrum für Künstliche Intelligenz und Datensicherheit. 100 Top-Forscher sollen eingestellt werden.

Und die Zukunft des ZF-Werks in Saarbrücken scheint vorerst ebenfalls gesichert. BMW lässt die nächste Generation des Achtgang-Automatikgetriebes in Saarbrücken fertigen. Die Automobilindustrie ist auch weiterhin der wichtigste Baustein im Wirtschaftsmix Saarbrückens. Als Zukunftscluster wurden in Saarbrücken identifiziert:

  • Information und Kommunikation
  • Bio- und Gentechnologie
  • Bildung und Weiterbildung
  • Automobil
  • Logistik

Kosten: Lebenshaltung, Mietpreise

Besonders teuer ist es im Saarland nicht. So lag die Medianmiete laut Immowelt im vergangenen Jahr bei 7,50 Euro pro Quadratmeter. Im Vorjahr waren es noch 7,30 Euro. Das entspricht einem Preisanstieg von drei Prozent – überschaubar im Vergleich zu anderen Städten.

In Mannheim zum Beispiel sprangen die Mieten im gleichen Zeitraum um acht Prozent in die Höhe, in Heidelberg um 13 Prozent.

Im Fünfjahresvergleich aber steht Saarbrücken gar nicht mehr so gut da. Zwischen 2012 und 2017 stiegen die Mietpreise um 20 Prozent – und damit schneller als in Mannheim (17 Prozent) und Heidelberg (7 Prozent).

Und dennoch: Wohnungen sind in Saarbrücken noch für weit unter zehn Euro pro Quadratmeter zu haben – in anderen Großstädten undenkbar.

Wer eine Immobilie in Saarbrücken kaufen möchte, muss laut Immowelt 1.540 Euro für den Quadratmeter auf den Tisch legen. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das einen Anstieg um drei Prozent.

Damit zählt Saarbrücken sogar zu den günstigsten Städten in Westdeutschland. So liegen die Kaufpreise in Städten wie Frankfurt, Hamburg oder Stuttgart jenseits der 4.000-Euro-Marke pro Quadratmeter.

In Trier, das 100 Kilometer nördlich von Saarbrücken liegt, werden 2.720 Euro fällig, in Mannheim 2.570 Euro und in Ludwigshafen 1.940 Euro. In Heidelberg sind es sogar 3.250 Euro. In der Region ist nur Kaiserslautern ähnlich günstig. Hier gibt es den Quadratmeter schon für 1.450 Euro käuflich zu erwerben.

Kontaktdaten und Servicestellen

Sie wollen sich in Saarbrücken selbstständig machen, Ihre Steuererklärung abgeben oder Jobs in Saarbrücken suchen? Die wichtigsten Servicestellen hat Karrieresprung übersichtlich für Sie zusammengefasst:

  • Das Finanzamt Saarbrücken finden Sie hier.
  • Die Agentur für Arbeit Saarland finden Sie hier.
  • Die IHK Saarland finden Sie hier.
  • Die Handwerkskammer des Saarlandes finden Sie hier.

Stellenangebote

Kundendienstmonteur SHK (m/w/d) 21.11.
E. Freidinger GmbH Saarbrücken Saarbrücken
Dispatcher (gn) - (3-Schicht-System 24/7) 21.11.
Creos Deutschland GmbH Saarbrücken Saarbrücken
Dispatcher (gn*) 30.10.
Creos Deutschland GmbH Saarbrücken
Spezialist (m/w/d) Business Development & Beteiligungen 21.11.
SaarLB Saarbrücken Saarbrücken
Meister (m/w/d) mit Anlagen und Personalverantwortung 02.10.
Stadtwerke Saarbrücken GmbH Saarbrücken
Mediaberater (m/w/d) 21.11.
Medienhaus Trierischer Volksfreund Saarbrücken Saarbrücken
Ausbildung zum Elektroniker (m/w/d) für Betriebstechnik 04.11.
RGM Facility Management GmbH Saarbrücken
Firmenkundenberater (m/w/d) Kompositversicherung / Vorsorgeversicherungen 21.09.
R+V Versicherung AG Saarbrücken Mitte, Saarloui...
Konstrukteur (m/w/d) 21.11.
Medtron AG Saarbrücken Saarbrücken
Immobilienkaufmann (m/w/d) als Sachbearbeiter Miet- u. WEG-Verwaltung 21.11.
Hansen Immobilien GmbH Saarbrücken Saarbrücken
Webdesigner/in (Mediengestalter/in Webdesign, Frontend-Entwickler/in) 15.10.
SAR.Agentur GmbH & Co. KG Saarbrücken
Entwickler/Architekt (m/w/d) für IT-Sicherheit 30.09.
Versicherungskammer Bayern München, Saarbrücken
Softwareentwickler (m/w/d) JAVA für eHealth-Portale 24.10.
Versicherungskammer Bayern München, Saarbrücken
Softwareentwickler (m/w/d) 28.10.
Versicherungskammer Bayern München, Saarbrücken
Duales Studium Management in Organisationen des Gesundheitswesens (Bachelor of Arts) 21.11.
IKK Südwest Saarbrücken
Duales Studium Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Arts) 21.11.
IKK Südwest Saarbrücken
Duales Studium Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Arts) 21.11.
IKK Südwest Saarbrücken
Duales Studium Gesundheitsökonomie im Praxisverbund (Bachelor of Arts) 21.11.
IKK Südwest Saarbrücken
Duales Studium Gesundheitsökonomie im Praxisverbund (Bachelor of Arts) 21.11.
IKK Südwest Saarbrücken
Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration (m/w/d) 21.11.
IKK Südwest Saarbrücken
Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration (m/w/d) 21.11.
IKK Südwest Saarbrücken
Duales Studium Gesundheitsmanagement (Bachelor of Arts) 21.11.
IKK Südwest Saarbrücken
Duales Studium Gesundheitsmanagement (Bachelor of Arts) 21.11.
IKK Südwest Saarbrücken
Duales Studium Management in Organisationen des Gesundheitswesens (Bachelor of Arts) 21.11.
IKK Südwest Saarbrücken
Mehr Stellen in Saarbruecken
[Bildnachweis: Simon Dux by Shutterstock.com]

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Diese Artikel fanden andere Leser interessant: