Jobs in Ulm: Geheimtipp für Ihre Karriere

Wer hoch hinaus will, geht nach Ulm. Das Bild passt, immerhin steht hier mit dem Ulmer Münster der höchste Kirchturm der Welt. Wirtschaftlich ist die Stadt ebenfalls eine Größe. Karriereperspektiven gibt es für IT-Spezialisten, Mediziner, Pharmazeuten, Logistiker oder Maschinenbauer. Wissenschaftler fühlen sich in der alten Universitätsstadt ohnehin wohl. Hier geht es zu den besten Jobs in Ulm…

jobs in ulm

Jobs Ulm: Wissenswertes zur Region und Stadtteilen

Ulm markiert die Grenze zwischen Baden-Württemberg und Bayern. Ulm liegt auf der baden-württembergischen, die Schwesterstadt Neu-Ulm auf der bayerischen Seite. Der Ulmer Münster hat alles im Blick. Mit über 160 Metern gilt der Kirchturm als der höchste der Welt.

Den gotischen Turm kennt man. Die eine oder andere Überraschung hat die Stadt aber in petto. Oder wussten Sie, dass Hildegard Knef gar kein Berliner Original war? In Wahrheit war die Knef eine gebürtige Ulmerin. Das trifft auch auf den berühmtesten Sohn der Stadt zu, Physiker-Legende Albert Einstein.

Und was Pisa sein schiefer Turm, ist den Ulmern ihr Schiefes Haus. Das Fachwerkhäuschen liegt direkt am Flüsschen Blau und weist eine bedrohliche Neigung von rund zehn Prozent auf. Heute wird es als Hotel genutzt.

Ulm ist eine wachsende Universitätsstadt – und nicht ganz billig. Als beste Wohnlagen gelten die vier „Berge“: Kuhberg, Safranberg, Galgenberg und Michelsberg.

Ergotherapeut*in (m/w/d) 18.10.
ZAR Nanz medico Zentrum für ambulante Rehabilitation Ulm
Kundenberater (m/w/d) 18.11.
ADAC Württemberg e. V. Ulm
Akademische Beschäftigte / Akademischer Beschäftigter - Kl und regelbasierte Sensorsignalverarbeitungsmethoden für Radar- und Lidarsensoren 14.11.
Universität Ulm Ulm
Händler für den ökologischen Landbau (m/w/d) 14.10.
Beiselen GmbH Ulm
SAP MM Senior Berater (m/w/x) 20.11.
über duerenhoff GmbH Ulm
Leiter für den Bereich IT-Innovation und SAP-Koordination (m/w/d) 20.11.
Beiselen GmbH Ulm
Ergotherapeut (m/w/d) 17.10.
ZAR Nanz medico Zentrum für ambulante Rehabilitation Ulm
Computer Vision Entwickler - Stereo Kamera (m/w/d) 28.10.
EDAG Engineering GmbH Ulm
Software-Optimierer für GPU & CPU (m/w/d) 28.10.
EDAG Engineering GmbH Ulm
Servicetechniker (m/w/d) 16.09.
BWI GmbH Ulm
Mehr Stellen in Ulm

Arbeitsmarkt in Ulm

Ulm ist ein echter Geheimtipp für alle, die einen guten Job suchen. Die Stadt belegt in den Städterankings regelmäßig die vorderen Plätze – und keiner kriegt es mit.

Das spiegelt sich auch in der Arbeitslosenquote von 3,4 Prozent im Januar 2019 wieder. In der Universitätsstadt gibt es offiziell etwas mehr als 2.400 Arbeitslose – das ist bei einer Einwohnerzahl von rund 120.000 extrem wenig. Die Stadt brüstet sich damit, nicht weniger als 80.000 Arbeitsplätze aufzuweisen.

Ende 2018 lag die Arbeitslosigkeit sogar noch niedriger. Erfahrungsgemäß steigt sie im Januar an, weil befristete Verträge auslaufen oder witterungsabhängige Branchen weniger Umsatz machen.

Insgesamt waren im gesamten Ulmer Bezirk der Bundesagentur für Arbeit rund 7.500 Menschen ohne Job. Zum Bezirk zählen auch der Alb-Donau-Kreis und der Landkreis Biberach. Letzterer hat mit 2,1 Prozent sogar die niedrigste Arbeitslosenquote aller Kreise in Baden-Württemberg.

Gesucht werden vor allem:

Einstiegsgehälter und Gehaltsniveaus

In Baden-Württemberg lässt sich gutes Geld verdienen. Sogar sehr gutes. Nach Angaben der Plattform gehalt.de beträgt das Durchschnittsgehalt hier 48.870 Euro brutto im Jahr. Höher ist es nur in Hessen.

Absolventen steigen nach der Uni in Baden-Württemberg mit durchschnittlich 50.109 Euro in den Beruf ein. Die 50.000-Euro-Marke überspringt kein anderes Bundesland – außer Hessen. Lehrlinge starten nach der Ausbildung in Baden-Württemberg mit 33.418 Euro in den Beruf.

Gut sind die Gehaltsaussichten auch in der Universitätsstadt Ulm. Hier beträgt das Medianeinkommen für einen sozialversicherungspflichtig Volzeitbeschäftigten 3.650 Euro. Damit liegt Ulm nur knapp hinter Heidelberg (3.718 Euro) und Karlsruhe (3.682 Euro), aber klar vor Freiburg (3.471 Euro) oder Pforzheim (3.249 Euro).

Enteilt ist lediglich die Landeshauptstadt Stuttgart. Dort können Beschäftigte sogar mit 4.351 Euro rechnen.

Wichtige Arbeitgeber in Ulm

Diese Unternehmen schaffen Jobs in Ulm:

  • ABM Mess-Service (Immobiliendienstleister)
  • Albert Handtmann Holding (Maschinenbau)
  • Axians IT Solutions (IT-Dienstleister)
  • Beiselen (Agrar-Großhändler)
  • Beurer (Elektrogeräte)
  • Boehringer Ingelheim (Pharma)
  • Brauerei Gold Ochsen
  • Burgmaier Technologies (Automotive)
  • C.E. Noerpel (Logistik)
  • Dachser SE (Logistik)
  • Daimler TSS
  • Diehl Aircabin (Luftfahrzeugausrüstung)
  • Dr. Horn Unternehmensberatung
  • Einmaleins Büro für Gestaltung
  • Erwin Halder KG (Werkstückspannung)
  • Esta Apparatebau
  • Feinguss Blank
  • Gustav Gerster GmbH (Textil)
  • GWO Genossenschaft für Wohnungsbau
  • Hartmetall-Werkzeugfabrik Andreas Maier
  • Häwa GmbH (Schaltschränke)
  • Hensoldt (Rüstung)
  • Hermann Bantleon (Schmierstoffe)
  • Höhn GmbH (Verpackungen)
  • Husqvarna/Gardena (Gartengeräte)
  • Julius Gaiser (Energieversorgung)
  • Karosseriefabrik Biberach
  • Kässbohrer Geländefahrzeug
  • KMK Miller (Metallwerke)
  • Kreissparkasse Biberach
  • Liebherr-International Deutschland (Baumaschinen)
  • Matthäus Schmid Bauunternehmen
  • Max Weishaupt (Feuerungstechnik)
  • Max Wild (Logistik)
  • Mayser GmbH (Sicherheitstechnik)
  • Medica Medizintechnik
  • Nagel-Baumaschinen/Nagel-Werkzeugmaschinen
  • Recordati Pharma
  • Sapa Building Systems
  • Schwäbische Härtetechnik Ulm
  • Seeberger (Nahrungsmittel)
  • Seifert Logistics Group
  • Sparkasse Ulm
  • Sudhoff Technik
  • Südpack Verpackungen
  • SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm
  • Teva GmbH (Pharma)
  • Thales Electronic Systems
  • Tries GmbH (Hydraulikprodukte)
  • Uhlmann Pac-Systeme (Verpackungen)
  • Uzin Utz AG (Fußbodentechnik)
  • Volksbank Ulm-Biberach
  • Vollmer Werke Maschinenfabrik
  • Wölfle GmbH (Elektrotechnik)
  • Zubler Gerätebau



Karriereaussichten und Wirtschaft in Ulm

Einer der berühmtesten Sohne der Stadt ist Conrad Dietrich Magirus. Im 19. Jahrhundert erfand er in Ulm die fahrbare Feuerwehrleiter. Eine lebensrettende Erfindung – und der Startschuss für Ulms wirtschaftlichen Siegeszug. Feuerwehr-Drehleitern werden hier noch immer hergestellt.

Die wichtigsten Branchen der regionalen Wirtschaft sind:

  • Nutzfahrzeuge
  • Elektrotechnik
  • Pharmazie
  • Baustoffe Metallverarbeitung

Der Wirtschaftsmix der Stadt ist in der Tat beeindruckend. Es gibt große Konzerne, viele mittelständische Unternehmen, Zulieferer und Dienstleister, Produzenten – und eine starke Wissenschaftslandschaft. Die Universität Ulm hat ihre Schwerpunkte in:

  • Medizin
  • Elektrochemie
  • Kommunikationstechnik
  • Intelligente Mobilität

Speziell die Logistikbranche findet in Ulm gute Rahmenbedingungen vor. Hier kreuzen sich die beiden großen Autobahnlinien 7 und 8. Der Weg in die Nachbarländer ist kurz, sogar der ICE macht am Bahnhof Halt.

Dass Ulm zur urbanen Elite Deutschlands zählt, zeigt sich zudem am Städteranking 2018 von IW Consult. Ulm liegt hier auf Platz 8 von 71 untersuchten Großstädten.

Vor allem für den brummenden Arbeitsmarkt gab es kräftig Punkte. Die Lebensqualität ist hoch, die Zukunftsaussichten rosig. Die Stadt zieht Industrie 4.0-Arbeitsplätze, Ingenieure und andere MINT-Fachkräfte an.

Kosten: Lebenshaltung, Mietpreise

Gute Nachrichten kommen auch aus dem Immobiliensektor. Von 2017 bis 2018 sind die Mieten in Ulm nur um durchschnittlich 1 Prozent gestiegen. Das geht aus einer Auswertung der Plattform Immowelt hervor. In anderen Städten gingen die Preise im gleichen Zeitraum zweistellig in die Höhe – etwa in Erlangen, Heidelberg und Heilbronn.

Während Mieter 2017 noch 9,80 Euro pro Quadratmeter zahlen mussten, waren es ein Jahr später 9,90 Euro. Damit liegt das Ulmer Mietniveau deutlich unter dem anderer Städte im Südwesten. In Freiburg zahlen Mieter 12,00 Euro, in Heidelberg ebenfalls 12,00 Euro, in Stuttgart sogar 12,50 Euro. Heilbronn und Reutlingen liegen mit 9,80 Euro auf dem Ulmer Niveau.

Der Mietpreis hängt immer von verschiedenen Parametern ab – dem Baujahr, der Lage oder der Wohnungsgröße vor allem. Hier zeigt Immowelt für den Februar 2019 durchschnittliche Quadratmeterpreise in Ulm zwischen 9,00 und 11,50 Euro an.

Verteuert haben sich kleine Wohnungen von bis zu 40 Quadratmetern. Während sie 2017 noch für 330 Euro zu haben waren, kosteten sie ein Jahr später schon 370 Euro – und damit zwölf Prozent mehr. So viel kosten Studentenbuden auch in Augsburg oder Tübingen.

Kontaktdaten und Servicestellen

Sie wollen sich in Ulm selbstständig machen, Ihre Steuererklärung abgeben oder Jobs in Ulm suchen? Die wichtigsten Servicestellen hat Karrieresprung übersichtlich für Sie zusammengefasst:

  • Ihr Finanzamt Ulm finden Sie hier.
  • Die Agentur für Arbeit Ulm finden Sie hier.
  • Das Jobcenter Ulm finden Sie hier.
  • Die IHK Ulm finden Sie hier.
  • Die Handwerkskammer Ulm finden Sie hier.
  • Jobs in Ulm finden Sie hier.

Stellenangebote

Mehr Stellen in Ulm
[Bildnachweis: LuisPinaPhotography by Shutterstock.com]

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Diese Artikel fanden andere Leser interessant: